Skip to main content
Nachrichten|Unkategorisiert

Der Stil "Externalisierung" in der Innenarchitektur

Von 7 März 2023März 8th, 2023No Comments

Die Dekoration „Externalisierung“ kommt aus dem „Cocooning“ Stil und gibt einen Kokon und gemütlicher Atmosphäre zum Wohnzimmer Innenraum. Dieses „Kokon“ Entwurf kam in den 1980er Jahren bei der Umwälzung der Gesellschaft aufgrund der Preiserhöhung oder die Abnahme der Kaufkraft. Wie zum Schutz vor der Außenwelt lebten die Familien in einem beruhigenden und gemütliche Atmosphäre. Das Haus ist mehr denn je mit Schutz synonym.

Das Wort „Externalisierung“ bedeutet „Bienenkorb“ auf Englisch. Der Stock war auch ein Ort der Zuflucht, sondern auch ein Ort des Austauschs mit der Außenwelt. Wie für die Dekoration „Cocooning“, ist die Familie vereint und flüchtete sich in sie, wenn sie in Not war, in einer ruhigen und beruhigenden Ort, sanft. Jedoch ist es auch mit der Außenwelt verbunden zu sozialen Bindungen mit anderen schaffen und sich nicht scheut, solche Leute darin zu bringen gute Momente der Geselligkeit zu verbringen. Das Aufkommen der Präsentation Treffen und Armaturen Produkte wie Kerzen oder Mahlzeiten in thermomix sind integraler Teil des Lebens „Externalisierung“.

Die Aufteilung des Hauses ist, um Menschen zusammen zu bringen. Tatsächlich wird jetzt zunehmend offene Küche zum Wohnzimmer und der Speisesaal für immer weiter mit anderen zu teilen gefunden. Die verwendeten Materialien sind warm wie Wolle für eine Decke und die Farben sind weich und neutral wie beige.

Hinterlasse einen Kommentar